Aktivitäten
Unsere Intensiv-Sprachwoche in Drogheda (03.10. - 10.10 2017)

Am Dienstag, dem 03. Oktober war es endlich soweit:

Wir, d.h. 16 SchülerInnen der Englisch-Klasse 4a und je 2 SchülerInnen der 4b und 4c flogen nach Drogheda (eine Kleinstadt nördlich von Dublin) um unsere Englisch-Kenntnisse zu erproben und zu verbessern. Begleitet wurden wir dabei von unseren Lehrern Gertrud Kulmer und Anton Orthacker.

Um 15:35 stiegen wir in ein Flugzeug der Aerlingus in Wien. FĂĽr einige SchĂĽler war das sehr aufregend, weil sie zum ersten Mal in ihrem Leben flogen. Gleich nach der Ankunft am Flughafen in Dublin brachte uns ein Bus nach Drogheda zum Treffpunkt mit den Gasteltern, wo wir herzlich empfangen wurden. Jeweils zu zweit oder zu dritt ging es dann ab ins Gastfamilien-Zuhause.

Von Mittwoch bis Montag – das Wochenende war schulfrei - gingen wir in die Schule, insgesamt hatten wir 20 Stunden Unterricht. Wir fanden uns recht gut mit der englischen Sprache zurecht.

Nach der Mittagspause gab es verschiedene Programmpunkte mit unseren Lehrern, wie z.B. eine StadtfĂĽhrung in Drogheda, einen Besuch im Millmount Tower Museum und einen Ausflug ins Boyne Valley nach Knowth. AuĂźerdem erkundeten wir einige Einkaufszentren in Drogheda.

Am Wochenende gab es zwei weitere Höhepunkte. Am Samstag besuchten wir den Zoo von Dublin, der zu den besten Zoos in Europa gehört. Am Sonntag fuhren wir nach Howth ans Meer, wo wir eine Klippenwanderung mit atemberaubender Aussicht unternahmen. Zu unserer Freude konnten wir dort auch einige Seehunde beobachten.

Am Montag präsentierten wir was wir gelernt hatten in lustigen Sketches und unternahmen nochmals eine Fahrt nach Dublin. Dort besuchten wir das Wachsmuseum.

Nach einem langen RĂĽckreisetag  am Dienstag konnten uns unsere Eltern um 18:30 bei der NMS mĂĽde, aber voll mit neuen EindrĂĽcken in Empfang nehmen.

Wir haben erfahren, dass wir uns mit unseren Englisch-Kenntnissen im Alltag schon gut zurechtfinden, wir haben einiges an Sprache dazugelernt und ein bisschen die „Irische Art“ geschnuppert und so unseren kulturellen Horizont erweitert. Die ganze Reise war einfach wunderschön, interessant, cool und lustig.

Herzlich danken möchten wir unseren Sponsoren:

Bäckerei Steiner (200€) - ermöglichte einen zweiten Ausflug nach Dublin mit dem Bus.

Raiba Unterpremstätten (200€) - bezahlte den Eintritt in den Zoo von Dublin.