Schulprofil

Schwerpunktklasse: Englisch als Arbeitssprache

Natascha aus Michigan (USA) präsentiert ihre Heimat

Seit dem Schuljahr 2003/04 wird der Schwerpunkt „Englisch als Arbeitssprache“ angeboten. Sprachbegeisterte SchĂĽlerinnen und SchĂĽler bekommen  die Möglichkeit geboten, sich intensiver mit der Fremdsprache auseinanderzusetzen.

Derzeit werden in den Schwerpunktklassen die Unterrichtsfächer Biologie und Umweltkunde, Musikerziehung, Bewegung und Sport, Geschichte und Sozialkunde sowie Bildnerische Erziehung bilingual unterrichtet.

In der ersten Klasse wird in diesen Fächern zunächst zweisprachig und später fast ausschließlich in englischer Sprache gelehrt. Somit kommen die Kinder in der Schwerpunktklasse zu einem zusätzlichen Englisch-Input von 10 – 14 Unterrichtsstunden pro Woche.

  • Die Intensivsprachwoche in Irland oder England ist seit Jahren eines der Highlights dieser Ausbildung.
  • Projekte mit „Native Speakers“ sorgen fĂĽr Abwechslung.
  • Der Besuch von KinovorfĂĽhrungen in englischer Originalfassung und des „Vienna English Theatre“ sind ein wichtiger Bestandteil, um die Motivation der SchĂĽlerinnen und SchĂĽler zu fördern.
  • NatĂĽrlich  werden sehr viele authentische englischsprachige Materialien eingesetzt.
  • Der Literaturkonsum und die Kommunikation  werden besonders gefördert.

Im Schuljahr 2010/11 wurde unter der Leitung von Frau Dr. Ulrike Haslinger vom Österreichischen Sprachen-Kompetenz-Zentrum in der 2. und 4. Klasse ein Video für die Lehrerinnen- und Lehrerfortbildung gedreht. Von diesem Lehrvideo werden 3000 DVDs aufgelegt. Außerdem wird es für Pädagoginnen und Pädagogen auch online abrufbar sein.

 Ăśber die Sprechleistungen unserer „Filmstars“ erhielten wir ein äuĂźerst positives Feedback.

Ehemalige SchĂĽlerinnen und SchĂĽler der Schwerpunktklassen zeigen oft ein besonderes Interesse fĂĽr weitere Fremdsprachen, ihre Motivation, eine Fremdsprache aktiv anzuwenden, ist sehr groĂź, daher suchen viele in Auslandssemestern interkulturelle Erfahrungen.

Videoaufzeichnung fĂĽr Lehrerfortbildung

Filmkamera ist aufgebaut
Katharina Lorenz und Fadia Hanuna
Lisa Glauninger, Lisa Schmölzer, Dr. Angela Horak

Wir wurden mit zwei weiteren steirischen Schulen vom Ă–sterreichischen Sprachen-Kompetenz-Zentrum fĂĽr das Projekt „Aufbau der  Sprechkompetenz in der Sekundarstufe I“ ausgewählt.

Frau Dr. Ulrike Haslinger vom Ă–SZ (Ă–sterreichischen Sprachen-Kompetenz-Zentrum) und Frau Dr. Angela Horak, Schulbuchautorin und Sprachwissenschafterin, organisierten und betreuten das Projekt.

TeilnehmerInnen: SchĂĽlerinnen und SchĂĽler der Schwerpunktklasse Englisch der 8. Schulstufe und der 1. und 2. Leistungsgruppe Englisch der 6. Schulstufe

  • Die Sprechleistungen der SchĂĽlerinnen und SchĂĽler im Englischunterricht wurden fachdidaktisch analysiert.
  • FĂĽr die Lehrerinnen- und Lehrerfortbildung wurden DVDs  angefertigt und der Publikation des Ă–SZ beigelegt. Die Videos stehen Pädagoginnen auch online fĂĽr Bildungszwecke zur VerfĂĽgung.
  • Bei den Filmaufnahmen wurden den SchĂĽlerinnen und SchĂĽlern bestimmte Situationen vorgegeben, sie mussten zusammenhängend oder in Dialogen englisch sprechen.

Als Frau Dr. Ulrike Haslinger das Rohmaterial an unserer Schule präsentierte, gab sie ein äuĂźerst positives Feedback ĂĽber die Englischkenntnisse  und vor allem die Sprechleistungen unserer „Filmstars“.